Besetzung Latin Jazz Sinfonica

Latin Jazz Band >>

Andreas Schulz >>

perfektionist. forscher.
pianist. dirigent.

Der deutsch-russische Dirigent und Pianist Andreas Schulz wurde 1982 in Alma-Ata (Kasachstan) geboren. Unterstützt von der Internationalen Musikakademie zur Förderung Hochbegabter in Deutschland, studierte er Klavier an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin bei Galina Iwanzowa und legte 2009 sein Diplom mit Auszeichnung ab. Der Preisträger viel beachteter Wettbewerbe wie dem Internationalen Schostakowitsch Wettbewerb und dem Internationalen Louise Henriette Wettbewerb schloss unmittelbar seine Dirigierausbildung bei Georg Christoph Sandmann an und entwickelte sich in der Orchesterleitung stetig weiter. Seine langjährige Erfahrung als Lehrbeauftragter für Korrepetition an mehreren deutschen Musikhochschulen (Weimar, Rostock, Berlin) lehrte ihn früh die musikalische Arbeit mit unterschiedlichen Instrumentengruppen und ermöglichte ihm die Gründung eines eigenen Orchesters, des Jungen Sinfonieorchesters Berlin. Als Chefdirigent des Ensembles tritt er regelmäßig bei verschiedenen Veranstaltungen und Festivals auf. Seit 2016 war er mit der ebenfalls von ihm gegründeten Neuen Philharmonie zu Gast in Konzerthäusern in und außerhalb Berlin. Andreas Schulz dirigierte bereits in der Berliner Philharmonie, dem Konzerthaus Berlin, im Admiralspalast und im ausverkauften Sendesaal des Hessischen Rundfunks sowie im Wiesbadener Kurhaus. Konzertreisen führten ihn nach Frankreich, Kasachstan, Russland, ... >>mehr Informationen

Julia Diederich >>

latin-percussionistin. komponistin.
organisatorin. percussion-arrangeurin.

Im Alter von sechs Jahren wurde Julia Diederichs Liebe zur Musik mit Klavier- und Geigenunterricht geweckt. Damit war der Weg der Schwäbin geebnet. Auf Schuljahre am musischen Aufbaugymnasium in Ochsenhausen mit Schwerpunkt Klavier folgte Privatunterricht für Congas, Timbales, Small Percussion und Drumset. 1994 absolvierte Julia Diederich die Latin-Percussion School München und die Pentaton Percussion School in Wuppertal. Um ihrem musikalischen Können noch mehr Rhythmus und Harmonie zu verleihen, bereitete sie sich an der „Swiss-Jazz-School“ in Zürich auf ihr Weltmusik-Studium an der staatlichen Hochschule für Musik in Rotterdam vor, das sie 1999 mit dem Titel „ausführender Musiker“ beendete. Anschließend schloss sie das Fach „Pädagogik im Instrumentalunterricht“ an der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik in Freiburg ab. Als Live- und Studiomusikerin spielte Julia Diederich unter anderem mit dem Philipp Moehrkes Latin Jazz Project, Atlantis, Per Canto, Fonk Zone, Juraj Burian (Pat Metheny Group), Juraj Tatar (Jan Hammer Band), Hubert Tubbs (ehemals Earth, Wind & Fire) oder dem Plazzo-Colombino-Ensemble unter der musikalischen Leitung von Rainer Lenz. Tourneen führten die Diplom Percussionistin in Länder wie die Slowakei oder nach Kuba. Auch als Bandleaderin sammelte sie Erfahrung. Im Jahr 2003 gründete und leitete die passionierte Musikerin das 20-köpfige Mambo-Orchester Afro-Cuban City Big Band. Ohne Julia Diederich würde es Latin-Jazz Sinfónica! heute nicht geben. Auf sie gehen die Idee und auch der Name des Programms zurück. Als Co-Arrangeurin setzte sie mit ihren Percussions-Stimmen Akzente und fungierte als Koordinatorin zwischen den Gewerken der Tour.
>>mehr Informationen

Eduardo Mota >>

Schlagwerker. Drummer.
Latin-Percussionst.

Folklore und Kirchenmusik, damit fing für Eduardo Mota in Brasilien alles an. Auf die erste Band in der Schulzeit folgten Engagements in vielen populären Ensembles und auch als Musiklehrer gab der Schlagwerker sein Wissen und seine Leidenschaft weiter. Das Studium im Bereich Afro-Brasilianischer Musik an der staatlichen Universität von Salvador da Bahia brachte Mota künstlerisch auf das nächste Level und auf eine Tournee quer durch Brasilien. Im Anschluss widmete sich Eduardo Mota der klassischen Musik an der Universidade Federal da Bahia. Im Rahmen eines Austauschprogramms mit der Musikhochschule in Dresden führte ihn sein Weg 2010 nach Deutschland. Dort wirkt er seither in unzähligen Bands, Orchestern und Ensembles mit und ist auch als Solokünstler gefragt. >>mehr Informationen

prof. matthias anton >>

alt- & sopransaxofonist.
komponist. dozent

Matthias Anton wurde 1979 in Filder- stadt geboren. Seine Leidenschaft zum Saxophon entdeckte er bereits mit 12 Jahren. Schnell wurde seine musikalische Begabung erkannt und gefördert. Matthias Anton erhielt Privatunterricht von Elmar Schäfer und Tom Timmler. Auch Martin Kneer sah Antons Talent und ermöglichte ihm sowohl die Mitwirkung in der Big Band und der Combo des Trossinger Gymnasiums als auch ein Vorstudium an der Hochschule Trossingen im Bereich Jazz und Popularmusik mit Hauptfach Klavier. Matthias Anton studierte Saxophon auf Diplom an der Musikhochschule in Mannheim bei Professor Jürgen Seefelder und im Anschluss an der Musikhochschule Stuttgart bei Professor Bernd Konrad. Seit 2005 ist er selbst Dozent und Honorarprofessor an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Am Hohner Konservatorium Trossingen unterrichtet er Musiktheorie, -bearbeitung und -betrachtung. Matthias Anton ist auf vielen Bühnen und in zahlreichen Stilen zu Hause. Ob Jazz, Klassik, Latin oder Soul, sein Ton ist authentisch, fordernd und klar.

>>mehr Informationen

tom hilbert >>

trompeter.
Flügelhornist.

Geübte Lippen, Fingerfertigkeit und Kontrolle über den Atem. Kombiniert man diese drei Eigenschaften mit viel Gefühl, erhält man: den perfekten Trompeter. Tom Hilbert ist Jahrgang 1963 und stellt diese Fertigkeiten seit Jahrzehnten in Big Bands und kleineren Formationen der unterschiedlichsten Stilistiken unter Beweis. Er ist ehemaliges Mitglied der Afro-Cuban City Big Band und spielt seit vielen Jahren bei der Kilian Heitzler Big Band aus Freiburg. Zusätzlich engagiert er sich als Trompeter im Contemporary Big Band Project, das hervorragende Jazzmusiker aus ganz Baden-Württemberg vereint.

Maxim Zettel >>

Percussionist. Komponist.
Dozent.

Samba, Bossa Nova, Choro, MPB, Salsa, Son und Rumba – seit vielen Jahren liegt die Leidenschaft von Maxim Zettel in der brasilianischen und afro-kubanischen Musik. Doch auch andere Genres wie Pop, Funk, Latin-Jazz und Flamenco gehören zu seinem festen Repertoire. Seine musikalische Vielseitigkeit zeigt sich in zahlreichen Konzerten, Shows, Studioaufnahmen sowie eigenen Arrangements für Percussion. Darüber hinaus wirkt er an Showproduktionen bekannter Eventagenturen mit. Die Musik hat ihn in viele europäische Länder geführt – von Spanien über Irland bis in die Ukraine, aber auch in Länder außerhalb Europas, wie zum Beispiel nach Brasilien, China oder in den Libanon. Seit 2007 ist Maxim Zettel als Dozent für brasilianische Percussion an der renommierten Hochschule für Musik “Codarts” in Rotterdam tätig, berühmt durch ihre europaweit einzige Abteilung für Weltmusik. Auch im internationalen Vergleich gilt sie als Referenz.

www.maximzettel.com

prof. german klaiber >>

bassist.
dozent.

German Klaiber ist der Mann für den charmanten, ausdrucksstarken Groove und international gefragt. Geboren 1967 in Baden-Württemberg, galt seine erste musikalische Liebe der Geige. Den Saiten ist er treu geblieben, nur sein Instrument wurde der Bass. Klaiber studierte an der Swiss Jazz School Bern, der Musikhochschule Stuttgart und an der Western Illinois University (USA). Von 1997 bis 2002 war er Schüler von John Clayton. Nun unterrichtet er selbst, unter anderem als Dozent an der Musikhochschule Trossingen, als Professor für Ensemble an der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik in Freiburg oder als Leiter von renommierten Jazzworkshops. Wenn er sein Wissen nicht gerade weitergibt, spielt Klaiber live oder im Studio zum Beispiel mit Herb Ellis, Franco Ambrosetti, der Zipflo Reinhardt Band, dem Norbert Gottschalk Quartett, Sorry it‘s Jazz, tourt mit dem Patrick Tompert Trio oder ist freischaffend unterwegs.

>>mehr Informationen

rainer lenz >>

sänger und moderator.
Keyboarder. produzent.

Der gebürtige Westfale ist Sprecher, Keyboarder, Sänger und Akkordeonist. Aufgrund seiner Begeisterung für Musik und Aufnahmetechnik machte er eine Ausbildung zum Tontechniker an der Musikakademie in Basel und gründete das Tonstudio acoustic media in Freiburg. Dort hat sich Lenz mit seinem Team auf die Produktion von Hörbüchern und Werbetrailern spezialisiert. Musik gemacht hat er weiterhin, im Studio und auf der Konzertbühne. Unter anderem singt Rainer Lenz in der Kilian Heitzler Big Band. Seit 2006 ist er Gesangslehrer am Music-Lab Emmendingen. Latin-Jazz Sinfónica! leiht Rainer Lenz als Moderator seine Stimme und bereichert das Programm mit seiner Bühnenpräsenz.

>>mehr Informationen

Christoph König >>

Jazz-Geiger. Komponist.
Arrangeur.

Christoph König hat auf seinem Weg zum professionellen Jazzgeiger, Komponisten und Arrangeur die verschiedensten Musikstile von Klassik über Rock und Gipsyswing bis Modern Jazz durchforstet. Einem klassischen Violinstudium bei Wolfgang Rausch folgten Jazzstudien bei Didier Lockwood in Paris und dem Saxophonisten Matthias Nadolny sowie eigene erfolgreiche Projekte wie die Band Uwaga!, das Jazzstreichquartett Hot Club of St. Pauli und das Christoph König Quartett. Seither bewegt sich der Cross-Over-Spezialist gekonnt im Grenzbereich zwischen Klassik, Jazz und Weltmusik. Das Steckenpferd des Ausnahmemusikers ist die Improvisation. Doch hinter der Spontanität stehen ein langer Lernprozess, Kompetenz und Disziplin. Königs einmalige Stücke für Latin-Jazz Sinfónica! brillieren durch die Erfahrung ihres Komponisten, die Begeisterung für Latin-Musik, aber vor allem durch seine Leidenschaft. >>mehr Informationen

Ramón Valle >>

Pianist.
Komponist.

Der Pianist Ramón Valle stammt aus einer musikalischen Familie, ist klassisch ausgebildet und absolvierte das Konservatorium in Havanna. Seine große Leidenschaft ist jedoch der Jazz. Er zog nach seinem Studium nach Europa, um seinen "eigenen Sound" weiterzuentwickeln. Und dies ist ihm hervorragend gelungen. Ramón konzertiert weltweit in Solo- oder Trio-Formationen, ist ein gefragter Komponist und Solist bei verschiedenen internationalen Bands und Orchestern. Der kubanische Pianist veröffentlichte mittlerweile 12 Alben unter verschiedenen internationalen Labels, wie z.B. dem Label ACT Music. Seit einigen Jahren steht Valle bei dem Jazz-Label IN + OUT Records unter Vertrag und veröffentlichte im Frühjahr 2018 das Trio-Album Now Is The Time mit Gastsolist Roy Hargrove. Noch im selben Jahr folgte das Album "The Art Of Two“ mit dem legendären kubanischen Flötisten Maraca. Dieses Album wurde mit dem Cubadisco, dem kubanischen Grammy für das beste Instrumentalalbum 2018 ausgezeichnet. Ramóns Valles’ charmante und gewinnende Bühnenpräsenz ist legendär, ob als Solist eines Orchesters oder in der Leitung eines Trios. Seine Auftritte sind charismatisch, seine Musik ist berauschend.

heiko gottberg >>

gitarrist. Dozent.
komponist.

Geboren ist Heiko Gottberg 1978 in Rastatt. Seine Ausbildung an der Gitarre begann 1991 in seiner Heimatstadt. Bis 1999 unterrichteten ihn Jürgen Lammer und Harold Holl in den Stilen Rock, Blues und Jazz. Im Anschluss studierte der Gitarrist am International Music College Freiburg und ist seit 2005 „staatlich anerkannter Musiklehrer/Profimusiker im Jazz-Popularmusikalischen Bereich“. Als Dozent an der Volkshochschule Rastatt, Angestellter an der Städtischen Musikschule Achern-Oberkirch gibt er sein Wissen weiter. Auch als Studio- und Live-Musiker ist Gottberg in diversen Projekten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz aktiv. Sein Spiel und die Vorliebe für Synthie-Gitarren erinnern stark an Pat Metheny. So war es auch kein Zufall, dass er und weitere Fans des Gitarristen die Metheny Tribute Group gründeten. Wer Gottbergs Sound hört, verfällt ihm schlagartig. Ihn während seinen Improvisationen zu sehen und zu erleben, öffnet nicht nur den Geist sondern auch das Herz. Ähnlich wohltuend sind Heiko Gottbergs Kompositionen. Das leichte und melodisch schmeichelnde Stück „Try“ ist Teil von Latin-Jazz Sinfónica!

>>mehr Informationen

holger rohn >>

tenor- & sopransaxofonist.
komponist. dozent.

Holger Rohn absolvierte sein Musikstudium mit Hauptfach Tenorsaxofon an der Swiss Jazz School in Bern. In über drei Jahrzehnten als Saxofonist hat er viele Projekte und Formationen mit seinem klar definierten Sound, der melodischen Linie und seinem besondern Drive bereichert. Genre-Grenzen kennt Rohn keine. Herausforderungen nimmt er voller Neugier und Offenheit an. Er spielte in Orchestern, sammelte Erfahrungen in Bands von Blues bis Rock und tritt regelmäßig den Beweis an, dass sich Kirchenorgel und Saxofon sehr gut kombinieren lassen. Bereits Marla Glen vertraute auf sein Können und auch als Teil der Afro-Cuban City Big Band faszinierte der Alleskönner. Holger Rohn gehört zum festen Bestandteil der Kilian Heitzler Big Band, spielt im Ingmar Winkler Quartett, in der Simon Holliday & Band und bringt in seinem eigenen Quartett selbst geschriebene Kompositionen zu Gehör. Wenn er gerade nicht auf einer Bühne steht, unterrichtet der Vollblut Jazz-Musiker an der Hochschule für Kunst, Design und Musik in Freiburg.

tom timmler >>

tenorsaxofonist. komponist.
dozent.

Thomas Timmler wurde 1960 im Schwarzwald geboren. Mit 15 Jahren begann er Saxofon zu spielen und wurde an diesem Instrument im lokalen Blasmusikverein sowie an der Jugend- musikschule ausgebildet. Er ist Absolvent der Swiss Jazz School Bern und stand nicht nur für Paul Kuhn, Harald Rüschenbaum, John Faddis, sondern auch für Alexanders Swingtime Band & Colin Kid Dawson, Dunja Raiter, der Afro-Cuban City Big Band oder Benny Waters auf der Bühne. Timmler gab Konzerte mit den Sinfonieorchestern Villingen-Schwenningen und Freiburg und war an Produktionen des Theaters Freiburg beteiligt. Seit 1987 unterrichtet der Saxofonist am International Music College Freiburg.

>>mehr Informationen

christian ehringer >>

lead-trompeter. Jazz.Virtuose
dozent.

Der diplomierte Trompeter Christian Ehringer studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim im Fachbereich Jazz und Popularmusik bei Professor Stephan Zimmermann. Zusätzlich belegte er Klassiktrompete bei Kurt Nagel. Als Studio- und Live-Trompeter im In- und Ausland zählen unter anderem Konzerte mit Farin Urlaub, Laith Al Deen, Noel Gallagher, der HR-Bigband, Gregor Meyle, Marla Glen, mardi gras.bb, Get Well Soon und UJRE zu den besonderen Stationen seiner Karriere. Christian Ehringer ist ein gefragter Musiker bei zahlreichen Musicalproduktionen zum Beispiel am Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Nürnberg und dem English Theatre Frankfurt. Außerdem ist er Instrumentallehrer an verschiedenen Musikschulen und Dozent verschiedener Landes-Jugend-Jazz-Orchester.

matthias füchsle >>

schlagzeuger. dozent.
produzent.

Er gibt Latin-Jazz Sinfónica! den Herzschlag: Matthias Füchsle. Den richtigen Umgang mit Bass Drum, Snare und Becken lernte der international gefragte Ausnahme-Schlagzeuger beim Studium an der Jazzschule Zürich „Jazz & Popular Music”, das er 2001 mit Diplom und summa cum laude absolvierte. Geprägt wurde Füchsles Spiel, das mühelos von fantastischen Grooves ins Melodische wechselt, durch Lehrer wie Nico Looser, Tony Renold, Dennis Chambers, Jack DeJohnette, Julio Barreto, Walter Keiser und Claus Hessler. Seine Konzerte und Tourneen in Clubs und auf Festivals führen den Schlagzeuger von Europa bis nach Asien. Seine musikalische Vielfalt ist auf zahlreichen CD-Einspielungen zu hören und macht ihn zu einem gefragten Bandmitglied. Füchsle trommelt unter anderem für Fridge People, die Matthias Anton Group und ist als Freelance Drummer in unterschiedlichsten Ensembles tätig. Mit der Band DietkrØns erhielt er im Oktober 2006 den Kunstpreis „Kupferle”. Im Jahre 2007 gründete er seine Plattenfirma Foxtones sowie den CD Vertrieb Jazzandrecords. Unter seinem Label Foxtones CDs sind mittlerweile erfolgreiche nationale als auch internationale Produktionen erschienen. Er hat einen Lehrauftrag als Dozent an der Schweizer Musikschule MKS in Schaffhausen, am IMCF-International Music College und der Hochschule für Kunst, Design und Populäre Musik in Freiburg.

>>mehr Informationen

Omar Rodriguez Calvo >>

.Bassist
.Ramón Valle Trio

1984 began to study classic music in Matanzas Cuba (E. V. A.) from 1988-1994 in La Habana (E. N. A.) and (I. S. A.) acoustic bass, electric bass, classic, and jazz. He has played with: Tingvall-trio, Ramon Valle, Hamburger Symphoniker, NDR Bigband, Joe Gallardo, Omar Sosa, Triosence, Bergisches Symphoniker - Wolf Kerschek, Matthias Höfs, Jenae Philharmonie, Kurt Elling, Orlando "Maraca" Valle, Nils Landgren, Horacio „El Negro“ Hernandez, Perico Sambeat, Ernesto Simpson, Roy Hargrove, Mike Stern, Jesse van Ruller, Gerardo Núñez, Chano Dominguez, Ulf Wakenius, Orange Blue, Anette Maiburg-Pancho Amat, the Formation Classica Cubana, hr-Bigband (Parcifal Goes Habanna)

  • Nomination for the ECHO Jazz in 2016 as Instrumentalist of the Year National Bass / Bass guitar
  • Nomination for the ECHO Jazz in 2015 as Instrumentalist of the Year National Bass / Bass guitar
  • Five Jazz Awards in gold with the Tingvall trio
  • International Impala Award for WÄGEN from Skip Records
  • 2-ECHO-Jazz with Tingvall-Trio 2012
  • HANS- with Tingvall-Trio "Hamburger Produktion des Jahres" 2011
  • ECHO-Jazz with Tingvall-Trio 2010
  • ECHO-Klassik with Classica Cubana 2009

Jamie Peet >>

.Drummer
.Trio Ramón Valle

  • Jamie Peet (1991) Amsterdam based drummer.
  • Started playing drums at the age of 5.
  • Begin studying at the consorvatory of Amsterdam at the age of 17.
  • His colorful, detailed and inventiveness playing has a big presence live.
  • Toured with Gregory Porter, Kris Bowers, a.o.
  • Recorded and played with Ramon Valle, Jasper van het Hof, Niels Broos, Dominic j Marshall, Lars Dietrich, Harmen Fraanje, Reinier Baas, Ernst Reijsiger amongst others.

Orchester >>

leidenschaft. engagement. niveau.

1. Violinen (10)

  • Alba San Quirico
  • Jorge Moyeja
  • William Gonzáles
  • Fabio Jonatas Santos
  • Janeth Sapienza
  • Alexander Psavke
  • Rodolfo Inokawa
  • Volodimir Sajenko
  • Jessica Ling
  • Angela Daza

Kontrabässe (4)

  • Jo Jeongho
  • Yuki Okada
  • Andriy Makar
  • Fedor Stepanov

Posaunen (3)

  • Inna Konstantynova
  • Kevin Kerner
  • Tamil Jeon

2. Violinen (8)

  • Katarzyna Ilnicka
  • Francisco Coser
  • Alessia Laurora
  • Jahir David Guaramá Salazar
  • Silvia Pedone
  • Costanza Brusutti
  • Neus Saval Llorca
  • Kana Himeno

Flöten (2)

  • Yu-Cheng Hus
  • So-hee Kim

Oboe (2)

  • Shih-Ying Huang
  • Jesús Colmenarez

 

Viola (6)

  • Emily Sheil
  • Ezgi Ünal Regöczi
  • Ruth Mogrovejo
  • Jonas Lindner
  • Hayaka Sarah Komatsu
  • Jenny Marielle Dilg

Hörner (4)

  • Miguel Hurtado
  • Johannes Beckert
  • Rabat Abo
  • Héctor Marroquin

Trompeten (2)

  • Daniel Stadtfeld
  • Leonid Valuiskov

Violoncelli (4)

  • Christian Standridge
  • Eduardo Antiao
  • Isabella Jee
  • Andreina Sanchez

Fagotte (2)

  • Bruno Figueiredo
  • Bufe Muretal

Klarinetten (2)

  • Ruben Staub
  • Moritz Mansfeld

Trompeten (2)

  • Daniel Stadtfeld
  • Leonid Valuiskov